Versteckte Preiserhöhung von Kellogg’s 2019

Gerne verschleiern Hersteller Preiserhöhungen durch Reduzierung der Packungsgröße bei gleichbleibenden Packungspreisen. Die Preiserhöhungen sind so nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. So vermitteln die Sonderangebote in den Supermärkten ein ganz anderes Bild. Wer aber genau hinschaut und auch die Packungsgrößen im Auge behält, der wird erschreckt feststellen, dass die Packungen bei einigen Marken im Laufe der Jahre immer kleiner werden.

Die Marke Kellogg’s hat Anfang 2019 die Packungsgröße verschiedener Frühstücksflocken u.a. Frosties, Smacks, Crunchy Nut, Honey Bsss Loops, Toppas und Choco Krispies reduziert. Statt bisher 375 g Füllmenge gibt es bei diesen Sorten ab sofort nur noch 330 g Füllmenge zum selben Verkaufspreis. Das entspricht einer satten Preiserhöhung von 12%.

Noch stärker schrumpfte der Packungsinhalt bei zwei Kellogg’s Produkten im Jahr 2014. Damals wurden die Füllmenge der Original Corn Flakes von 550 Gramm auf 450 Gramm reduziert. Die versteckte Preiserhöhung entsprach damals unglaublichen 22,2%. Ebenfalls verkleinert wurde zur gleichen Zeit die Packungsgröße der Sorte Special K. In diesem Fall wurde die Füllmenge von 375 Gramm um 75 Gramm auf nur noch 300 Gramm reduziert. Die versteckte Preiserhöhung entsprach hier genau 20%.

Wer aufmerksam im Supermarkt ist kann die Differenz noch an den Preisschildern feststellen. Nicht alle Märkte haben die alten Schilder mit dem angegebenen Packungsinhalt von 375 Gramm an den Regalen ausgetauscht. Diese Beispiele stammen von REWE und Famila.

Kellogg's Frosties
Kellogg's Smacks
Kellogg's Crunchy Nut
Kellogg's Honey Bsss Loops
Kellogg's Choco Krispies
Kellogg's Toppas

Auch der Packungsinhalt der Original Kellogg’s Corn Flakes wurde seit 2014 noch zwei weitere Male reduziert. Von 450 Gramm ging es zunächst auf 375 Gramm, ehe jetzt nochmals 15 Gramm weniger abgefüllt werden. Die neue Packung fasst nunmehr nur noch 360 Gramm.

Kellogg's Corn Flakes

Auch wenn die Preiserhöhung in diesem Jahr mit 12% im Vergleich zum Jahr 2014 nicht ganz so gravierend war, Kellogg’s versucht dieses Jahr wieder eine Preiserhöhung intransparent über die Packungsgrößen zu verstecken. Dafür sind dieses mal deutlich mehr Produkte betroffen. Wir finden, ein klarer Fall für die Mogelpackung des Monats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*