Die Auktionsplattform AuXion.de erhebt ab 1. Februar eine Mitgliedsgebühr

ACHTUNG Gebührenfalle: Am 07. Januar informierte die Auktionsplattform AuXion alle registrierten Mitglieder per Email, dass ab 01.02.2013 eine monatliche Mitgliedsgebühr von ALLEN Mitgliedern erhoben wird. Die Mitgliedsgebühr trifft Käufer, Verkäufer, aber auch alle inaktiven Mitglieder. Ab Februar sind jeden Monat 1 Euro an AuXion zu zahlen, unabhängig davon, ob Artikel gekauft oder verkauft werden, die Webseite besucht wird oder das Mitgliedskonto überhaupt noch genutzt wird.

Wir wollen dadurch mehr Einnahmen bekommen, die in Werbung investiert werden kann und wollen nach und nach die monatliche Flatrate für Verkäufer kürzen.

Achtung! GebührenfalleWir raten daher dringend allen registrierten Mitgliedern Ihren Account bei AuXion noch im Januar 2013 zu löschen. Über den Link „Account löschen“ in der Email von AuXion.de müssen Sie sich zunächst in den Mitgliedsbereich einloggen. Wer sein Passwort vergessen hat, sollte den Account per Email und/oder Fax kündigen, da die „Passwort vergessen“-Funktion aktuell nicht funktioniert. Es werden trotz Anforderung keine Erinnerungsmails mit dem Passwort zugestellt!

Der Widerruf gegen die Änderung der AGB und der Auftrag zur Löschung des Accounts ist an folgende Adresse zu richten:

    Lofox GmbH
    Geschäftsführerin:Evelyn Fuchs
    Im Kamperholz 48
    44805 Bochum
    Germany

    Amtsgericht Bochum HRB 7042
    USt-IdNr.: DE215698227

    Email: info@auxion.de
    Fax: 0234 60609159

Die Änderung der AGB dürfte das endgültige Aus für die Auktionsplattform bedeuten. Die Mitgliedschaften werden aktuell bereits reihenweise gekündigt und die Erhebung des Mitgliedsbeitrags von ehemaligen Mitgliedern scharf kritisiert. In den neuen AGB wird der Betreiber der Auktionsplattform ziemlich deutlich was bei Nichtzahlung des Mitgliedsbeitrags unternommen wird. Rückständige Mitgliedsbeiträge sollen durch ein Inkassobüro eingefordert werden.

6. Die Rechnung wird von auxion.de am Monatsende, oder den darauf folgenden Monatsanfang, per E-Mail verschickt.

Der Betrag ist bitte bis zum 14. des Monats zu überweisen.
Bei offener Rechnung wird am 14. des Monats eine Zahlungserinnerung gesendet.
Am 22. erfolgt die 1. Mahnung.
Am 28. bis 30. die 2. Mahnung mit automatischer Sperrung des Accounts, sowie Einbuchung von 2,50 Euro Mahnkosten und Weiterleitung an unsere Inkassofirma.

Die vollständigen AGB finden Sie hier.

Es ist fraglich, ob die Änderung der AGB rechtlich Bestand haben wird. Die Mitglieder sollen ohne erkennbare Gegenleistung eine monatliche Mitgliedsgebühr bezahlen ohne dass Sie eine entsprechende Willenserklärung abgegeben haben. Die einseitige Änderung zu Gunsten des Plattformbetreibers könnte für die Lofox GmbH in den nächsten Monaten noch ein juristisches Nachspiel haben. Der Abschluss einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft ist nicht zuletzt durch die zum 01.08.2012 eingeführte Button-Lösung an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. Die aktuelle Rundmail mit der Ankündigung der Einführung einer Mitgliedsgebühr ist eine äußerst fragwürdige Entscheidung des Plattformbetreibers und stößt bereits auf massiven Widerstand.

UPDATE: Bei Wortfilter wird berichtet, dass die Mitgliedsgebühr jetzt nur bei aktiven Mitgliedern berechnet werden soll. Die Rechtmäßigkeit der Mitgliedsgebühr wird jedoch auch in diesem Beitrag angezweifelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*