No Name oder Marke – Diese Marken stecken dahinter

Jede Menge Sparpotenzial gibt es täglich auch ganz ohne Gutscheine. Die Rede ist von No-Name Artikeln im Supermarkt oder beim Discounter. Denn was nicht Viele wissen, hinter einigen No-Name Produkten stecken eigentlich Markenartikel. Diese Artikel werden dann häufig unter dem Label einer Handelsmarke (Eigenmarke) der Supermärkte oder Discounter verkauft. Der Preis von No-Name Produkten liegt in den meisten Fällen erheblich unter dem des Markenartikels. Nicht immer ist die Qualität identisch, aber sehr oft ist kein Qualitätsunterschied feststellbar und auch auf der Zutatenliste kein Unterschied feststellbar.

Wie können Sie den Markenhersteller eines No-Name Artikels identifizieren?
Ausführlich erklärt Martina Schneider in ihrem Buch „Welche Marke steckt dahinter?“ wie Sie selbst zum Markendetektiv werden können und deckt über 300 Markenhersteller zu No-Name Produkten auf.

Eine große Auflistung von No-Name-Produkten und des Herstellers können Sie zudem auch online recherchieren. Welches Einsparpotenzial möglich ist, können Sie im Beitrag von Marktcheck auf Youtube ansehen. Im Beitrag werden einige Artikel von Passanten getestet und verglichen, sowie ein Muster-Korb mit 10 Artikeln preislich verglichen. Der Preis der Markenprodukte ist ungefähr doppelt so hoch, wie der Preis der vergleichbaren No-Name Artikel.

Sparen beim Werksverkauf
Möchten Sie auf Markenprodukte nicht verzichten, können Sie bei vielen Herstellern direkt beim Werksverkauf sparen. Beim Werksverkauf können Sie oft große Kilotüten, Bruchware oder Knickdosen zu sehr günstigen Preisen einkaufen. Kleine Schönheitsfehler mit großer Auswirkung auf Ihren Geldbeutel. Nachzulesen sind die Informationen im Buch „Waffelbruch und Beuldosen: Die beliebten Werksverkaufsstellen der Lebensmittelhersteller„.

Immer beliebter: Coupons
Neben Angebotspreisen in den einzelnen Filialen lohnt sich zudem auch immer wieder ein Blick auf Coupons zum Ausdrucken oder Cashback-Aktionen der Hersteller. Diese können zudem sogar mit den Angebotspreisen in den teilnehmenden Supermärkten kombiniert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*