Cashback bei jedem Einkauf mit der PAYBACK American Express Karte

Mit der PAYBACK American Express® Karte können Sie nicht nur bei den Payback-Partnern Punkte sammeln, sondern bei jeder Kartenzahlung. Einzig bei Tankstellenumsätze können keine Punkte gesammelt werden. Die gesammelten Punkte werden einmal im Monat auf dem Payback-Konto gutgeschrieben. Voraussetzung ist also grundsätzlich ein Payback-Kundenkonto. Die Punkte können anschließend entweder gegen Prämien eingelöst oder aufs Konto überwiesen werden. Lesen Sie hierzu auch die Anleitung wie Sie Payback-Punkte in Bargeld umwandeln können.

 

Für die PAYBACK American Express® Karte fällt dauerhaft keine Jahresgebühr an. Als Willkommensgeschenk erhalten Sie bei Kartenausstellung 1.000 Extra-Punkte ca. 4-6 Wochen nach Kartenausstellung auf Ihr Payback-Kundenkonto gutgeschrieben.

Aktuelle Aktion: Bis zum 15.10.2017 gibt es als Willkommensgeschenk 2.000 Extra-Punkte!


Doppelt Payback Punkte sammeln

Bei jeder Kartenzahlung erhalten Sie 1 Punkt pro 2 Euro Umsatz (entspricht 0,5%). Bei allen Payback Partnern sammeln Sie zusätzlich die regulären Punkte. Alternativ zur regulären PAYBACK American Express® Karte können Sie auch die dm PAYBACK American Express® Karte oder die PAYBACK GALERIA Kaufhof American Express® Karte wählen. Die Konditionen sind grundsätzlich identisch, allerdings sammeln Sie bei dm bzw. GALERIA Kaufhof doppelt, 1 Punkt pro 1 Euro Umsatz (entspricht 1%).

Weitere Vorteile

Die mit der Kreditkarte gezahlten Umsätze werden einmal im Monat vom angegebenen Referenzkonto per Lastschrift zinsfrei eingezogen. Auf Wunsch kann auch eine Zusatzkarte beantragt werden. Zu beachten sind auch die weiteren Service-Vorteile (z.B. erweitertes Rückgaberecht und kontaktloses Zahlen) und die Sicherheitsmaßnahmen (z.B. SMS Benachrichtigung zu den Kartenumsätzen). Weitere Details entnehmen Sie bitte der Angebotsseite bei American Express.

Je nach gewählter Zahlungsart (Kauf auf Rechnung oder Ratenzahlung) kann auch ein schlechteres Schufa-Scoring die Folge sein. Bei Kreditkartenzahlungen droht dieses Risiko nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*